Geh mal hin: Fors­ter LindeAuf zur ältes­ten Öche­rin

Die Fors­ter Linde ist aber nicht nur alt, sie hat auch eine bewegte Geschichte. Fahrt doch mal hin, zum ältes­ten Baum Aachens.

Tau­send Som­mer und Win­ter hat der Baum gese­hen. Die Win­ter­linde wächst im Stadt­teil Forst neben der Kir­che St. Katha­rina. Der Stamm hat einen Umfang von mehr als zehn Metern, die höchs­ten Äste ragen 23 Meter in den Him­mel. Die Fors­ter Linde ist aber nicht nur alt, sie hat auch eine bewegte Geschichte: Sie diente im Mit­tel­al­ter als Ver­samm­lungs­punkt für die dama­lige Herr­schaft Schön­forst, Rats­ver­samm­lun­gen und Gerichte tag­ten hier. Auch Todes­ur­teile wur­den in ihrem Schat­ten ver­hängt. 


So kommst du hin:

Mit dem Bus

Bus­li­nie 16,
Hal­te­stelle Fors­ter Linde

Bus­li­nie 27,
Hal­te­stelle Dros­sel­weg

Mit dem Rad

ca. 20 Minu­ten ab Haupt­bahn­hof

Weg­be­schrei­bung

Link zur Weg­be­schrei­bung auf Google Maps

50°45’35.7″ N
6°07’52.1″ E


Gleich weitersagen!


Hat Dir der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Durchschnittliche Bewertung)
Loading...

1 Kommentar

Vie­len Dank für den Bei­trag. Ich erin­nere mich sehr gut an die Fors­ter Linde, unter der ich jeden Mor­gen als Kind den Weg in den Kin­der­gar­ten und anschlie­ßend in die Schule ging. Der Baum ist sehr beein­dru­ckend und ich bin mir sicher wenn die­ser Baum spre­chen könnte, hätte er viel zu erzäh­len.

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.