Ein ÖcherEric bringt Team­geist ins Spiel

Der Sport­platz an der Alten Vaalser Straße ist der Arbeits­platz von Eric Lavine. Seit acht Jahren bringt der 50-jährige Trainer vom FV Vaal­s­er­quar­tier hier jugend­li­chen Öchern bei, wie man Fußball spielt. Und noch mehr: „Die Spieler lernen, an einem Strang zu ziehen und respekt­voll mitein­ander umzu­gehen“, sagt Eric. Das sind Tugenden, die sie auch abseits des Spiel­feldes gut gebrau­chen können. „Die Öcher sind tole­rant und leben harmo­nisch zusammen. Das soll auch in Zukunft so bleiben“, findet Eric.

Früher war Eric in der Natio­nal­mann­schaft von Barbados, einer Insel im Kari­bi­schen Meer. Dann spielte er in Irland 14 Jahre lang profes­sio­nell für den Long­ford Town FC als Stürmer. Beson­ders stolz ist er, dass sein Team damals gleich zweimal einen Pokal, den FAI Cup, holte. Diese Trophäe ist vergleichbar mit dem DFB-Pokal. Erfah­rung und Einstel­lung des Trai­ners zahlen sich aus: 2018 stieg die A‑Mannschaft FV Vaal­s­er­quar­tier in die Bezirks­liga auf – natür­lich mit Spie­lern aus Erics Trai­nings­gruppen.


Gleich weitersagen!


Hat Dir der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Gib die erste Bewertung ab!)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.